04. Dez. 2022

Reisen

MasterCard Prepaid für Onlinekäufe

Einkaufen und Buchen im Internet wird immer beliebter. Doch Geschäfte zwischen Partnern, die sich nicht kennen, erfordern Vertrauen und eine sichere Zahlungsabwicklung. Für viele Anbieter ist die Kreditkarte bei Onlinegeschäften deshalb erste Wahl. Die Zahlung ist für den Kunden zumindest im Euroraum in der Regel kostenneutral, der Versand kann sofort erfolgen und der Vertrag geschlossen werden. Schwierig wird es, wenn die Bonität nicht für eine klassische Kreditkarte reicht, man dem Verkäufer nicht vollkommen vertraut und deshalb keine Kartendaten hinterlassen möchte oder nur bestimmte Kreditkarten akzeptiert werden. Eine Sonderfall ist die Airline Ryanair, die derzeit bei allen Zahlungswegen außer der MasterCard Prepaid eine Zahlungsgebühr von 10 Euro kassiert. Mit „mywirecard“ bietet die Wirecard Bank AG nun eine fast kostenfreie virtuelle MasterCard Prepaid an, die in all diesen Fällen wertvoll sein kann.


Wassertourismusland Mecklenburg-Vorpommern

Wassertourismus an der Ostseeküste wird immer beliebter. Ostseestrand und unberührte Natur sind nur zwei der vielen Gründe, weshalb Urlauber aus allen Teilen des Landes sich für den Urlaub an der Küste entscheiden. Kleine Restaurants mit Fischspezialitäten gehören genauso dazu wie Wellness-Oasen in vielen Küstenorten. Moderne Häfen laden Reedereien dazu ein mit ihren Kreuzfahrtschiffen Station zu machen. Marinas bieten Seglern über Nacht ein Zuhause bieten. Auch an Land hat sich viel getan. Während junge Urlauber auf den Wellen der Ostsee surfen, setzen sich andere aufs Fahrrad und radeln auf gut ausgebauten Radwegen durch Wälder und Wiesen. Dank verschiedener Fährverbindungen sind Tagesausflüge nach Dänemark genauso möglich wie die Entdeckung von Ostseemetropolen. Natürlich haben die Hafenstädte entlang der Küste auch selbst einiges zu bieten. Ein Urlaub im Wassertourismusland Mecklenburg-Vorpommern hat jedem etwas zu bieten.


Die Metropole Köln entdecken

Der Kölner Dom hat die Stadt weltbekannt gemacht. Heute ziehen Messen, Events und viele kulturelle Angebote Besucher aus aller Welt in die Medienstadt am Rhein. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt liegen in Köln oft nur wenige Minuten auseinander, sodass Touristen an einem Wochenende alle Highlights erleben können. Wer aus der näheren Umgebung kommt, sollte nicht nur für einen Tagesausflug nach Köln kommen, denn auch in den Abendstunden hat die Stadt mit ihren zahllosen Restaurants und Bars einiges zu bieten. Statt sich am Abend auf den Weg zurück nach Hause zu machen, kann man zum Beispiel im NH Hotel am MediaPark einchecken und den Abend in aller Ruhe im Herzen der Metropole ausklingen lassen. Urlauber fühlen sich in dem modernen und zentral gelegenen Hotel genauso wohl wie Geschäftsleute mit Terminen in der Stadt oder bei Messen und Kongressen.


Bretagne – Weit mehr als Küste und Strand

Die meisten Urlauber verbinden mit der westfranzösischen Region zwischen Ärmelkanal und Atlantik die zerklüftete Küstenlinie, weite Strände und das dank des Golfstroms ozeanische und milde Klima. Doch wer das Land der Bretonen nur von der Küste her kennenlernt, verpasst eine Menge. Wander- und Radwege, malerische Städtchen, Dörfer und Kanäle durchziehen das Hinterland und machen es zu einem reizvollen Reiseziel. Liebevoll eingerichtete Hotels mit französischer Küche und zum Teil mit Wellness-Angeboten sorgen dafür, dass die Gäste sich wohlfühlen in dem seit Jahrtausenden besiedelten Kulturland. Luxuriöse Hotels auf dem neusten Stand sind im Inneren der Bretagne genauso zu finden wie historische Gemäuer mit ihrem ganz eigenen Charme. Auch die alte bretonische Kultur erwacht wieder zum Leben. Jung und Alt erinnert sich an Tradition, Folklore und Geschichte und lässt diese in neuem, modernen Gewand aufleben.


Naturparks in Lothringen

Lothringen, La Lorraine, ist ein „grünes Land“. Natur, Kultur und viele Sehenswürdigkeiten prägen das Bild Lothringens. Viel mehr als Wald, Wasser und Wiesen gibt es zu entdecken in den drei großen Naturparks: Parc Naturel Régional des Vosges du Nord, Parc Naturel Régional de Lorraine und dem Parc Naturel Régional des Ballons des Vosges. Mit dem Flugzeug aber auch mit dem Zug ist die Region von Deutschland aus gut erreichbar. Besonders empfehlenswert ist die Anreise mit dem PKW, da man so viele Orte, auch die abgelegenen, am bequemsten erreicht. Nur wer Lothringen nicht kennt, denkt zuerst an Industriegebiete und ehemalige Kriegsschauplätze. Die Montanindustrie hat ihre frühere Bedeutung verloren. An die wechselvolle Geschichte erinnern bis heute Friedhöfe und eindrucksvolle Zitadellen, die bei einem Besuch angemessenes Erinnern und Besinnen auf den großen Wert des Friedens ermöglichen.