11. Aug. 2022

Reisen

Zu Besuch in Nordeuropas Metropolen

Gerade im Sommer laden Oslo, Stockholm und andere nordeuropäische Metropolen zu einem Besuch ein. Wunderschöne Naturlandschaften, interessante Architektur und eine entspannte Atmosphäre machen die Städte genau wie schnelle Fluganbindungen zu reizvollen Zielen – selbst wenn es nur für ein Wochenende ist. Wer mehr Zeit zur Verfügung hat, kann gleich zwei der Metropolen auf einmal sehen und zum Beispiel Stockholm und Oslo kennenlernen. Während die Schweden nach der Hochzeit des Prinzenpaars den „Sommer der Liebe“ ausgerufen haben, wecken sommerliche Temperaturen die Reiselust. Mit den warmen Temperaturen wird eine Reise in den Norden auch für abenteuerlustige Gäste spannend. Schließlich kann man in der grünen Natur des hohen Nordens nicht nur Wandern und Radfahren sondern auch zu Wasser auf Entdeckungstour gehen.


Das Rheintal von Bingen aus erleben

Südöstlich des Rheinknies am Binger Wald und nur wenige Flusskilometer entfernt von der weltberühmten Loreley liegt direkt am Ufer des Stroms das seit Jahrtausenden besiedelte Städtchen Bingen. An der Landesgrenze zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz leben rund 25.000 Einwohner. 590 Hektar Weinberge gehören genauso zum Stadtbild wie historische Gebäude, der Rhein und zahlreiche touristische Einrichtungen. Direkt gegenüber von Rüdesheim am Rhein gelegen hat sich Bingen zu einem reizvollen Ziel für Touristen, Kongressveranstalter und Tagesbesucher entwickelt, die durch die im Zuge einer Landesgartenschau liebevoll angelegten Uferanlagen flanieren, Wein genießen oder die Geschichte der Region ergründen. Zentraler und komfortabler Standort für die Entdeckung der Stadt kann das unmittelbar am Rhein gelegene NH Hotel Bingen sein. Mit 135 Zimmern, einer großen Terrasse zum Fluss und seinem Restaurant „Aquarius“ ist das Haus für Gäste aus dem In- und Ausland eine gute Wahl.



Erlebnisurlaub auf Helgoland

67 Kilometer südwestlich von Sylt liegt die nur einen Quadratkilometer große Felseninsel Helgoland im Meer der deutschen Bucht. Ausgestattet mit gesundem Hochseeklima ist das Nordseeheilbad schon seit langer Zeit Ziel von Tagestouristen und Urlaubern mit dem Blick für das Besondere. Der rote Felsen in der Brandung zieht nicht nur Tagestouristen, die auf der von der Mehrwertsteuer befreiten Insel günstig einkaufen, sondern auch Urlauber an, die für ein paar Tage die Seele baumeln lassen möchten. Auf Helgoland kann man die Natur entdecken, das Leben genießen und Abstand zum Alltag gewinnen. Angebunden mit Schiffen und Kleinflugzeugen ist die oft als einzige deutsche Hochseeinsel bezeichnete Gemeinde komfortabel und schnell erreichbar. Helgoland ist auch Lebensraum für Seehunde, Robben und zahlreiche nur dort vorkommende Vogelarten und bietet seinen Gästen in der ganzen Saison ein abwechslungsreiches kulturelles Programm und zugleich die Möglichkeit die Elemente der Natur hautnah zu erleben.


Flussreisen genießen im schwimmenden Grandhotel

Nicht nur Hochsee- sondern auch Flusskreuzfahrten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auf diesen Trend setzt auch der Bremer Veranstalter Transocean Tours, der mit der „Premicon Queen“ das wohl luxuriöseste Flusskreuzfahrtschiff Europas betreibt und seinen Gästen unvergleichliche Reisen in exklusiver Atmosphäre anbietet. Rhein, Main, Mosel und Donau gehören in diesem Jahr zu den Zielen des im Sommer 2008 von ZDF-Moderatorin Nina Ruge getauften Schiffes. Das liegt dank modernster Antriebstechnik erfreulich ruhig im Wasser und bringt seine Gäste Tag für Tag ans Ufer einer neuen reizvollen Stadt. Während Auen, Wälder und Städte am Ufer vorbei gleiten kann man an Bord unbeschwerte Tage verbringen, das Leben genießen und sich Zeit nehmen für Entspannung, Schönheit, Erlebnisse und Genuss. Bezaubert von der Landschaft verbringen die Teilnehmer der Premium-Flussreise ihre Zeit an einzigartigen Orten und werden dabei von der zuvorkommenden Crew der Premicon Queen verwöhnt.