26. Apr. 2019

Reisen

Das richtige Geschenk ist gar nicht leicht zu finden. Das gilt für Geburtstage, Jubiläen und auch für den Valentinstag am 14. Februar. Wer schon alles besitzt, was er braucht, freut sich in der Regel mehr über ein Erlebnis als über Gegenstände oder Geld. Darauf setzt die Urlaubsbox, die in verschiedenen Varianten verkauft wird. In der Variante „Traumhaftes Deutschland“ beinhaltet die Box einen Gutschein für einen Kurzurlaub aus zwei Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer inkl. Frühstück. Dafür stehen nach Angaben des Anbieters rund 140 Hotels zur Auswahl – die meisten in Deutschland, einzelne auch in Österreich, der Schweiz, Italien, Polen, der Tschechischen Republik und in den Niederlanden.  

Die Box kostet 239,90 Euro zzgl. 4,90 Euro Versandkosten. Sie beinhaltet neben den Übernachtungen auch einen Wertgutschein von 80 Euro, den man für Leistungen im gebuchten Hotel einsetzen kann. Das kann das Restaurant sein, aber auch der Wellnessbereich. Wie und für was der Gutschein genau gültig ist, kann man schon vor dem Kauf auf der Website des Anbieters sehen. Im Angebot sind dabei überwiegend 4-Sterne-Hotels in Städten wie Baden-Baden, Rostock-Warnemünde oder Trier, aber auch kleinere Orte wie Schmallenberg im Sauerland oder Rüdesheim-Assmannshausen. Gebucht wird über die Website der Urlaubsbox – höchstens 12 Wochen und spätestens vier Tage vor dem gewünschten Termin. Dann wird beim Hotel angefragt und wenn dieses bestätigt, die Buchungsbestätigung verschickt.

Die Urlaubsbox ist immer dann eine gute Wahl, wenn man eine neue Gegend kennenlernen oder sich bereits eine Urlaubsregion ausgeguckt hat, in der ein Hotel über die Urlaubsbox angeboten wird. Der Anbieter behält sich vor, dass Hotels aus der Kooperation ausscheiden und neue hinzukommen können. Aktuell bietet er in vielen Regionen mindestens ein attraktives Hotel an – auch wenn die großen Metropolen wie Berlin, Hamburg und München außen vor bleiben. Da die Box für Urlauber gedacht ist und nicht für Geschäftsreisende, ist das aber gut nachvollziehbar. Genau hinschauen muss man bei zwei Aspekten. Manche Hotels scheinen – auch unabhängig von Messen und Hochsaison – Wochenendtermine auszusparen oder mit einem so geringen Zimmerkontingent zu versehen, dass man nur mit viel Glück von Freitag bis Sonntag mit der Urlaubsbox ein Zimmer reservieren kann. Andere knüpfen den Wertgutschein an Bedingungen wie die Buchung einer über den Wert des Gutscheins hinausgehenden Halbpension. Damit sinkt die Attraktivität der Box für dieses Ziel – und man entscheidet sich besser für ein anderes.

Wenn die Konditionen des Hotels jedoch stimmen und die Bedingungen für den Gutschein fair gestaltet sind, kann man mit der Urlaubsbox „Traumhaftes Deutschland“ nicht nur schöne Orte in Deutschland und den Nachbarländern entdecken, sondern spart dabei gegenüber der Direktbuchung auch noch Geld. So hat man mit der Box zweimal Freude – beim Verschenken und später, wenn man sich die Reiseerlebnisse erzählen lässt. Kultur, Städte und Natur gibt es in Deutschland in vielen Regionen zu entdecken. Gemeinsam mit der Urlaubsbox verlosen wie die Box „Traumhaftes Deutschland“ unter allen Lesern, die unsere Preisfrage richtig beantworten. Wenn Sie unter Ausschluss des Rechtswegs teilnehmen möchte, senden Sie uns als Lösungswort den Namen des nördlichsten Hotelpartners der Urlaubsbox „Traumhaftes Deutschland“ an die Adresse verlosung@pressesprecher.de.

(SMC)