03. M&a. 2024

Reisen

Schon seit einigen Jahren erlebt die alte Kulturlandschaft Spessart ihre Wiederentdeckung als Urlaubsregion. Unberührte Natur, dichte Wälder und Kulturschätze schaffen ideale Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Erholungsurlaub nur wenige Kilometer entfernt von Rhein-Main-Gebiet. Erleben kann man die unter anderem auf dem Kurfürstenweg, der von Aschaffenburg nach Lohr führt, und erst vor wenigen Jahren als europäischer Kulturwanderweg wieder erschlossen wurde. Schon Kurt Tucholsky, der über den Spessart schrieb: „Wenn Landschaft Musik wäre, dies wäre ein deutsches Streichorchester“, und die Gebrüder Grimm schwärmten von der Region. Einstimmen können nicht nur Naturfreunde, die in den Wäldern Hirsche, Wildschweine und Fasane entdecken können, sondern auch Genießer, die von den Vorzügen der Rotweine aus dem Mainviereck oder der fränkischen Küche profitieren. Steinpilze, Rehrücken oder auch Spessart-Forellen werden auf schmackhafte Weise zubereitet.

Optimaler Standort für Ausflüge in die Region ist das Kurfürstliche Schlosshotel Weyberhöfe. Gelegen ist es in Sailauf, einem kleinen Städtchen in der Nähe von Aschaffenburg. Wenige Kilometer entfernt von der Metropole Frankfurt haben die Gäste die Gelegenheit Stil und Ambiente zu genießen und unbeschwerte Stunden zu verbringen. 40 Luxus-Zimmer, davon 12 exklusive Suiten, erwarten die Gäste. Eingerichtet sind die Zimmer mit individuell ausgesuchten Antiquitäten, sodass man sich zurückversetzt fühlt in die Zeit der Markgräfler. Großzügige Zimmer, wundervolle alte Möbel und modern eingerichtete Badezimmer machen den Aufenthalt im Schlosshotel zu einem echten Vergnügen. Jedes Zimmer hat dabei seinen individuellen Stil und ist in anderen Farben ausgestattet. In welcher Farbe Vorhänge, Sessel und selbst die Tagesdecke auf dem Bett gehalten sind, zeigt ein kleines Muster auf dem Gang. So kann man bei jedem Aufenthalt im Schlosshotel eine neue Farbenkombination erleben und sich immer wieder überraschen lassen.

Einige der Suiten sind mit Whirlpool oder Dampfbad ausgestattet. Für alle Gäste lohnt sich jedoch ein Besuch im orientalisch gestalteten SPA-Bereich. Das Vital-Resort bietet den Gästen einen Wintergartenpool mit Blick in den Schlosspark und erfüllt alle Wünsche im Hinblick auf intensive Regeneration. Erlebnisduschen wechseln zwischen Eisnebel und Tropenregen. Im Wüstensand-Sonnenraum Sabbia Med erleben die Gäste einen ganzen Tagesablauf in 20 Minuten. Tauchbecken, Felsenduschen und eine Eisgrotte sind genau wie Infrarotkabinen und ein Steindampfbad Teil des umfassenden Wellness-Angebots. In der benachbarten Beautyfarm kann man sich mit Produkten aus dem Hause Ligne St. Barth verwöhnen lassen und Massagen, Behandlungen oder eine Rasul-Heilerde-Zeremonie genießen.

An einem Tag kann man im Spessart viel erleben. Mit dem Auto kann man jeden Tag neue Orte, Städte und Schlösser entdecken und bei Wanderungen die Natur genießen. Reizvoll ist beispielsweise die Route von Sailauf über Schloss Rothenbuch nach Lohr am Main. In der Altstadt bieten zahlreiche Cafes die Möglichkeit zu rasten bevor man sich wieder auf den Weg macht. Sehenswert ist auch Schloss Mespelbrunn, neben dem das legendäre Wirtshaus im Spessart liegt. Wer mag, kann die Route über Klingenberg und Wertheim fortsetzen und so viele weitere Eindrücke gewinnen. Spätestens am Abend sollte man wieder zurück sein im Schlosshotel Weyberhöfe, denn auch kulinarisch ist man auf höchstem Standard. Dabei haben die Gäste die Auswahl zwischen dem Bistro, dem ausgezeichneten Schloss-Restaurant und dem Gourmetrestaurant Carême. Die hervorragende Küche des Schlosshotels bietet an allen drei Orten regionale Produkte bester Qualität und erstklassige Weine. Wer am Abend einfach einen Drink und kleine Snacks genießen möchte, ist genau richtig in der Weyber-Bar. Internationale Whiskeys und regionale Obstbrände gehören zu den besonderen Spezialitäten der Bar. Eine Zigarren-Lounge mit offenem Kamin bietet Rauchern die Möglichkeit Tabak in entspannter Atmosphäre zu genießen.

Schloss-Besitzer und Hoteldirektor Peter B. Lehnardt hat seinen Gästen einiges zu bieten. Dabei gelingt es ihm, die Wünsche ganz unterschiedlicher Besuchergruppen in Einklang zu bringen. Während Einzelreisende und Paare vor allem den Komfort und die Ruhe schätzen, wünschen sich Tagungsgäste andere Annehmlichkeiten wie die kostenfreien Parkplätze oder W-LAN-Anbindung. Dass muss kein Widerspruch bleiben, denn rund um den gemütlichen Innenhof der Schlossanlage finden alle Aktivitäten ihren Platz. Von modernen Tagungsräumen in einer alten Schmiede über einen selbst für Kongresse tauglichen Saal bis hin zum Kaminzimmer direkt neben der Weyber-Bar gibt es für alle Gäste viel zu entdecken. Das gilt auch für den märchenhaften Schlosspark und die Umgebung des Hotels. Überall findet man kleine, romantische Plätze, liebevoll dekoriert und einladend arrangiert. Ein Dinner unter einer alten Weide? Ein Platz im Rosenpalais? Oder doch ein Liegestuhl direkt am Vital Ressort? Das Schlosshotel Weyberhöfe hat an alles gedacht und begeistert mit Liebe zum Detail. Reservieren kann man sein Zimmer oder den Tisch im Carême telefonisch unter 06093/940-0. Einzelzimmer inkl. Frühstück und Nutzung des Vital-Ressorts werden ab 165 Euro angeboten, eine Nacht in der Schloss-Suite ist ab 260 Euro möglich. (SMC)