07. Jun. 2020

Wellness

Sollten Sie der Glatze nachgeben? Eine Glatze zu bekommen ist immer noch ein Problem für den durchschnittlichen Mann. Obwohl es heutzutage einige Männer gibt, die kein Problem damit haben, ist es für die große Mehrheit immer noch ein störendes Phänomen. Kein Mann mag es, seine wilden Haare zu verlieren. Sie wissen, dass Sie ein „ernstes Opfer“ sind, wenn Sie von jemandem als „dieser Glatzkopf“ identifiziert werden. Es ist daher gut zu wissen, dass Haarausfall tatsächlich behandelt werden kann. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie dies getan werden kann.

Das beste Mittel gegen Kahlheit, aber...

Leiden Sie unter Haarausfall und suchen Sie ein Medikament, das Ihre Kahlheit reduzieren kann? Dann könnten Sie darüber nachdenken, ein Medikament namens Finasterid zu probieren, eine Tablette, die wie erwähnt Finasterid in einer Dosierung von 1 mg enthält. Es wird definitiv Ihren Haarausfall erheblich reduzieren. Vorsicht ist jedoch geboten! Lesen Sie mehr über dieses Arzneimittel und die Ursachen von Haarausfall bei Männern, damit Sie eine wohlüberlegte Entscheidung treffen können, ob Sie mit einer solchen Behandlung beginnen sollten.

Kahlheit hat eine direkte Ursache

Die Wissenschaft hat bei der Erforschung der Ursache der androgenetischen Alopezie (Haarausfall) bei Männern einen langen Weg zurückgelegt. Es wird durch das DHT-Hormon verursacht, das auf der Kopfhaut aktiv ist. Dieses DHT-Hormon wird durch 5-Alpha-Reduktase produziert, die das Hormon Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) umwandelt. Bei vielen Männern ist die Menge dieses Hormons so hoch, dass es Kahlheit verursacht.   Wie genau wirkt dieses Medikament? Finasterid ist ein Mittel gegen Haarausfall bei Männern, da es die Produktion des DHT-Hormons hemmt. Bei vielen Männern ist dieses Hormon besonders aktiv auf der Kopfhaut und in einer relativ hohen Konzentration. Das Hormon Dihydrotestosteron ist die direkte Ursache für Haarausfall. Mit Finasterid wird das Hormon Dihydrotestosteron gehemmt, da es den Schlüssel im Umwandlungsprozess, das Enzym 5-Alpha-Reduktase, anspricht. Infolgedessen ist es weniger wahrscheinlich, dass Haarausfall auftritt.

Die Ursprünge dieses umstrittenen Haarausfallprodukts

Der Wirkstoff dieses Produkts heißt Finasterid und wurde erstmals bei älteren Männern zur Behandlung einer vergrößerten Prostata eingesetzt. Das Medikament wurde von Merck, Sharp & Dohme (MSD) entwickelt und unter dem Markennamen Proscar vermarktet. Es erwies sich als sehr wirksam beim Schrumpfen der Prostata, es wurde jedoch auch ein anderer Effekt festgestellt, der zweifellos als sehr positiv bezeichnet werden kann: Haarwuchs an früheren kahlen Stellen auf der Kopfhaut und Stoppen eines weiteren Haarausfalls. Dieser Befund veranlasste den Pharmariesen, weitere Untersuchungen durchzuführen. Sie fanden heraus, dass dies tatsächlich zutrifft und dass die notwendige Menge an Finasterid, die erforderlich ist, um diese positiven Ergebnisse für das Haar zu erzielen, nur 1 mg pro Tag beträgt und nicht die 5 mg pro Tag, die in Proscar verwendet werden. Sie brachten dieses Medikament unter dem Markennamen Propecia auf den Markt. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist das Patent für diese beiden Produkte bereits abgelaufen, und daher finden Sie ein endloses Angebot an generischen Versionen. Eine positive Entwicklung für alle Haarausfallkranken, da es erheblich billiger als das Original ist und genau den gleichen Effekt hat.

Auf den Zug aufspringen oder davon wegbleiben?

Wenn dies eine magische Lösung zur Behandlung von Haarausfall bei Männern ist, warum wird sie dann nicht von allen angewendet? Und warum ist es nicht rezeptfrei erhältlich? Diese wichtigen rhetorischen Fragen implizieren bereits, dass Sie selbst weiter recherchieren sollten, bevor Sie sich entscheiden, Ihren Haarausfall mit Finasterid zu stoppen.

Auf kaufefinasterid.de können Sie sich in eine große Menge an Informationen über Haarausfall bei Männern und insbesondere Finasterid verwandeln. Sie geben sogar praktische Ratschläge und Tipps, wie Sie einen Online-Shop, der Marken wie Proscar und Propecia verkauft, auf ihre Zuverlässigkeit hin bewerten können. Es ist ein Schatz an Informationen und wir denken, Sie sollten auf jeden Fall einen Blick darauf werfen, bevor Sie sich auf dieser Reise zum Kampf gegen die Kahlheit befinden!

(SMC)