18. Apr. 2024

Wellness

Der Naturarzt Dr. Norman W. Walker hat seine Kenntnisse über Fußreflexzonen-Therapie anschaulich und detailliert auf einem kleinformatigen Plakat zusammengetragen und dem naturaviva Verlag übermittelt, um sein Geheimnis der Gesundheit weiterzugeben. Abgebildet sind rechter und linker Fuß mit den entsprechenden zu drückenden Stellen, um zum Beispiel Magenbeschwerden zu lindern und müden Augen erneut Kraft zu spenden. Lediglich eine Minute Fingerdruck auf den richtigen Fußstellen soll ausreichen, um die wichtigen Bereiche des Körpers sozusagen von unten herauf zu bearbeiten und Spannungen, Ängste und Stress zu mildern.

Auf den Plakat-Füßen sind die jeweiligen Organe und Extremitäten abgebildet, so dass das Erlernen der Druckpunkte und dessen Wirkung schnell geht. Wer nicht alle Stellen im Gedächtnis behalten möchte, muss nur einen Blick auf das Plakat werfen und hat die Fußreflexzonen wieder verinnerlicht. Nebenbei lernt man nicht nur diese Art der Therapie, sondern auch eine Menge über sich und seinen Körper.

Es scheint zunächst, als bewirke das Ganze nichts. Doch schon nach wenigen Anwendungen lernt man, ein anderes Körpergespür zu entwickeln. Heutzutage kommen verschiedene Therapien aus der fernöstlichen Welt zu uns. Wieso wagt man also nicht den Weg zur Selbstheilung und beugt schlechtem Befinden mit wenig Zeitaufwand vor?

Die Fußreflexzonen-Therapie kann am besten zu zweit praktiziert werden. Es ist romantisch und weckt ein Gefühl von Zweisamkeit, wenn man sich nacheinander die Füße massiert und sich gegenseitig um das Wohlbefinden des Anderen kümmert. Was man dazu braucht ist nur das Plakat aus dem naturaviva Verlag und ein wenig Zeit zum Entspannen. (SMC)