07. Jun. 2020

Wellness

Um selbst Vitamin D zu bilden, braucht der menschliche Körper Sonne. Deshalb kommt es in der kalten Jahreszeit und bei Menschen, die im Sommer wenig Zeit an der Sonne verbringen manchmal zu einem Vitamin D-Mangel. Wer sich mit Sonnencreme vor gefährlicher UV-Strahlung schützt, vermindert dabei zugleich die Vitamin D-Produktion im eigenen Körper. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung geht davon aus, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt ist. Das ist ungünstig, denn das Vitamin unterstützt viele Funktionen im Körper vom Immunsystem über die Zellteilung bis zum Erhalt von Knochen und Muskeln. 
Wer sich mit zusätzlichem Vitamin D versorgen möchte, kann zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen. Das Unternehmen hypo-A aus Lübeck bietet mit dem neuen Produkt „Vit. D 800 plus“ Weichgelatinekapseln mit 800 internationalen Einheiten (20 µg) Vitamin D3 an. Vitamin D liegt in diesem Produkt als Cholecalciferol, der wichtigsten physiologischen Form von Vitamin D, vor. Das soll nach Angaben des Herstellers eine optimale Verwertung möglich machen. Hinzu kommen bei diesem Präparat Vitamin E gegen freie Radikale und Bio-Leinöl sowie Bio-Lavendelöl. Leinöl verfügt über wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Lavendel, die Arzneipflanze des Jahres 2020, soll Geist und Seele gut tun. hypo-A Vit. D 800 plus gibt es ab sofort in Apotheken (PZN 16124649) sowie online direkt beim Hersteller. Eine Dose mit 150 Kapseln kostet 29,75 Euro.

(SMC)