30. Nov. 2020

Wellness

In den meisten süßen Riegeln stecken Zucker und andere einfache Kohlenhydrate. Diese treiben den Blutzucker schnell in die Höhe und lassen ihn auch schnell wieder absinken. So stecken in manchem 30 Gramm-Riegel 15 Gramm Zucker und deutlich mehr als hundert Kalorien. Zudem enthalten viele handelsübliche Riegel Farb- und Konservierungsstoffe und Palmöl, was ernährungsbewusste Menschen gerne vermeiden möchten. Eine Alternative im Snack-Regal sind daher die proteinreichen NEOH-Riegel, die ab sofort in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Kokos und Himbeere verkauft werden.

Gründer Manuel Zeller erklärt: „Wir haben sieben Jahre Forschung in NEOH gesteckt und das Konzept des süßen Riegels komplett neu gedacht. NEOH ist neu, kompromisslos und innovativ.“ Die von Milchschokolade ohne Zuckerzusatz überzogenen Proteinriegel enthalten Sojaproteinisolat und als Süßungsmittel Erythrit, Xylit und Maltit. Der 30-Gramm-Riegel kommt je nach Sorte auf 97 – 99 kcal und sechs bzw. sieben Gramm Protein. Mit dem Produkt haben seine Entwickler dem Zucker den Kampf angesagt – und den Geschmack gerettet. Bei NEOH ist der volle Schokogenuss erhalten geblieben – wahlweise ergänzt um Kokos oder Himbeer-Noten. Verkauft werden die nach Herstellerangaben basischen und probiotischen Riegel in der 12er-Box zum Preis von 17,90 Euro. Eine Probierbox mit dreimal drei Riegeln in den verschiedenen Geschmacksrichtungen kostet 13,90 Euro. Hinzu kommen bei Bestellungen unter 25 Euro Versandkosten.

(SMC)