22. Jun. 2024

Wellness

Dass barfuß Laufen nicht nur angenehm, sondern auch gesund ist, wissen wir seit Jahren. Nicht umsonst nutzen wir im Urlaub am Strand oder auf der grünen Wiese jede Gelegenheit die Schuhe wegzustellen. In einigen Städten gibt es neben den gepflasterten Gehwegen naturbelassene Wege, die zum barfuß Laufen einladen.

Doch auf der anderen Seite erlebt man häufig böse Überraschungen. Spitze Steinchen, stechende Insekten oder sogar Glasscherben machen das Leben ohne Schuhe zu einem Glückspiel. Deshalb muss ein Schutz für die Füße her und schon stecken sie wieder in Schuhen.

Eine Brücke zwischen beiden Bereichen schlägt Nike mit dem "Nike Free". "Das prinzipielle Versprechen von Nike Free besteht darin, Ihren Fuß zu kräftigen, indem Sie nun auch die inneren Muskeln bewegen, die sonst so gut wie nie beansprucht werden", erklärt Jeff Pisciotta vom Nike Sports Research Lab das Konzept des Schuhs, der schon auf den ersten Blick unkonventionell wirkt.

Durch eine sowohl längs als auch quer gerillte Sohle verteilt sich der Druck gleichmäßig auf den gesamten Fuß. Wie beim barfuss Gehen werden alle Teile des Fußes belastet. Dabei können die Zehen und der Vorderfuß bewegt werden. Um den Tragekomfort weiter zu erhöhen, besteht der Schuh aus besonders leichtem Material. Ein flexibler und besonders dünner Fersenbereich und ein Maschennetz ermöglichen eine hohe Flexibilität und sorgen für eine gute Belüftung des Fußes. Dabei ist der Schuh angenehm zu tragen und fällt durch seine Gestaltung überall positiv auf. Im Internet kann man den Schuh nach den eigenen Farbwünschen gestalten und mit einer individuellen Buchstabenkombination versehen lassen. Zum Preis von 110 Euro bekommt man ein innovatives Produkt, das den Füßen gut tut und Spaß macht. (SMC)