25. M&a. 2019

Wellness





Darmkrebsprävention mit Videokapsel

Bundesweit sterben jedes Jahr 27.000 Menschen an Darmkrebs. Je früher die Krankheit erkannt wird, umso besser kann sie behandelt werden. Deshalb setzen zum Beispiel die gesetzlichen Krankenkassen bei Mitgliedern ab dem 55. Lebensjahr auf eine Vorsorgeuntersuchung. Diese besteht in der Regel aus einer herkömmlichen Darmspiegelung, bei der dem Patienten unter Betäubung ein Untersuchungs- und Behandlungswerkzeug in den Darm eingeführt wird. Da manche Patienten vor dieser Untersuchung zurückschrecken, hat vermarktet die Firma VidiColon ein alternatives High-Tech-Verfahren zur Untersuchung des Dickdarms. Bei der Kapsel-Endoskopie schluckt der Patient eine Kapsel von der Größe einer Vitamintablette. Die Kapsel ist mit zwei Kameras ausgestattet und versorgt den dafür ausgebildeten Facharzt mit hochwertigen Bildern aus dem Inneren des Patienten.