20. Okt. 2018

Wellness

In der Panoramasauna bringen Aufgüsse wie „Feuer im Birkenwald“, „Flames on Ice“ und „Heiße Rhythmen“ die Gäste ins Schwitzen. Für eine Stärkung zwischendurch serviert das Küchenteam in der FinLounge Feuercrèpe auf Limonen-Crème fraîche und Chilihack. Nach Wartungsarbeiten öffnet das benachbarte Nettebad exklusiv für die Saunagäste bereits an diesem Abend.

Neben der Panoramasauna stehen drei weitere Saunen zur Auswahl: Die Sauna der Sinne zeichnet sich durch farbiges Licht und eine salzhaltige Raumatmosphäre aus. Gleichzeitig wird es hier nur 65 Grad warm – ideal für Einsteiger. In der klassischen Lapplandsauna wird derweil bei 90 Grad geschwitzt. Wer hohe Luftfeuchtigkeit schätzt, ist in der Dampfsauna richtig. Hier gilt: Wer schön sein will, muss schwitzen. Die heiß-feuchte Luft öffnet die Poren und lässt die Haut „durchatmen“.

Im Finlantis-Dampfbad kommen hautpflegende Salzpeelings und entschlackende, durchblutungsfördernde Kräuter zum Einsatz, die auch den Atemwegen Gutes tun. Die Anwendungen sind kostenlos – auch bei den monatlich stattfindenden Saunanächten, die das Finlantis bis Mitternacht zur Bühne eines bestimmten Themas machen. Bei der langen Saunanacht „Feuer & Flamme“ wird ein Hot Chocolate Peeling angeboten. Gemeinsam mit dem Finlantis verlosen wir 2-für-1-Karten für das Event im Februar unter allen Lesern, die unsere Preisfrage richtig beantworten. Wenn Sie mit zwei Personen dabei sein möchten, von denen im Gewinnfall nur eine den Eintritt bezahlt, klicken Sie hier... (SMC)